Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Peter Traxler
CHRONIK
"Muckenstruntz" Peter Traxler gestorben
Kabarettist Peter Traxler aus Eisenstadt alias "Muckenstruntz" ist Freitagabend in Graz unerwartet gestorben. Der 64-Jährige hätte am Abend einen Auftritt gehabt. Als er nicht erschien, schlug sein Bühnenpartner Alarm.
Tot aufgefunden
Der Kabarettist wurde schließlich tot im Zimmer seiner Pension aufgefunden. Die Todesursache steht noch nicht fest. Fremdverschulden schließt die Polizei aus.
"Muckenstruntz und Bamschabl"
Peter Traxler wurde 1946 in Güssing geboren und war gemeinsam mit seinem Partner Wolfgang Katzer als Kabarettduo Muckenstrunz und Bamschabl seit 1976 unterwegs.

Ab dem Volkschulalter lebte Traxler in Eisenstadt, wo er 1964 maturierte. Danach studierte er in Wien an der TH. Außerdem spielte er mit der Musikgruppe "The dreamers" im Raum Wien und Umgebung.

1968 begann er ein Musikstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Wien in Komposition, Musiktheorie und Tontechnik. Zeitgleich war er Studiotechniker bei Gerhard Bronner.

In der ORF-Sendung "Spotlight" lernte er 1975 seinen späteren Kollegen Wolfgang Katzer kennen. Die beiden bekamen relativ rasch eine eigene TV-Show. Als "Muckenstruntz und Bamschabl" waren sie seit 1976 unterwegs.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News