Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Christian Pogats auf der Bühne. (Bild: ORF)
KULTUR
Schauspieler Christian Pogats ist tot
Der Bühnen- und TV-Schauspieler Christian Pogats aus Eisenstadt wurde Freitagvormittag in seiner Wohnung in Eisenstadt tot aufgefunden. Der 43-Jährige war zuletzt im "Tatort" und im Kinofilm "Der Knochenmann" zu sehen.
Bekannter bat Polizei, nachzusehen
Ein Bekannter hatte bei der Polizei angerufen und darum gebeten, nach Pogats zu sehen. Als die Beamten die Wohnung betraten, entdeckten sie den toten Schauspieler.

Die genaue Todesursache werde nun vermutlich eine Obduktion klären, so die Eisenstädter Polizeidirektorin Ulrike Weiß.
Bekannt aus "Schlosshotel Orth"
Bekannt war Pogats auch für seine Rolle in der TV-Serie "Schlosshotel Orth", in der er von 2001 bis 2006 mitwirkte. In mehr als 50 Folgen spielte er in der Serie an der Seite von Jenny Jürgens, Konstanze Breitebner und Albert Fortell.

Außerdem war Pogats bei den Schloss-Spielen Kobersdorf tätig und als Musical-Darsteller an deutschen und österreichischen Bühnen engagiert.
 Christian Pogats mit Erni Mangold und Elfriede Ott auf der Bühne. (Bild: APA)
Ausbildung in Wien
Christian Pogats absolvierte seine Schauspiel- und Gesangsausbildung am Schubert-Konservatorium in Wien.
Christian Pogats. (Bild: ORF)
Lange eigene Rockband
Mit seiner Band "Humphrey und die Funkberater" hat er über Jahre das musikalische Geschehen im Burgenland mitgestaltet. 1997 gab Pogats mit seiner Rockband ein Abschiedskonzert in der Cselley Mühle in Oslip.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News