Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Gerhard Steier (Bild: ORF)
POLITIK
Steier wird neuer Landtagspräsident
Der Parteivorstand der SPÖ hat am Dienstag die personellen Weichen für die zukünftige Landtagsperiode gestellt: Landtagspräsident Walter Prior scheidet ja aus dem Landtag aus, ihm folgt Gerhard Steier.
Steier kommt wie Prior auch aus Siegendorf
Der zukünftige Landtagspräsident ist Lehrer und war Angestellter im Landesschulrat. Seit 1996 ist er Bürgermeister in Siegendorf, im Dezember 2002 wurde Gerhard Steier Nationalratsabgeordneter. Steier ist 53 Jahre alt.
Preiner kommt in den Nationalrat
Sein nun frei gewordenes Nationalratsmandat bekommt der bisherige Bundesrat Erwin Preiner, SPÖ-Bürgermeister in Winden. Ihm folgt der Neufelder Bürgermeister Michael Lampl in den Bundesrat nach.

Den zweiten Sitz im Bundesrat erhält die Hirmer Bürgermeisterin Inge Posch, die durch die Vorzugsstimmenregelung von der Mattersburger Bürgermeisterin Ingrid Salamon aus dem Landtag verdrängt wurde.
Frauenanteil beträgt 28 Prozent
Auf dem Jugendmandat wird Mario Trinkl in den Landtag einziehen. Mit fünf Mandatarinnen im neuen Landtag sei der Frauenanteil auf 28 Prozent gesteigert worden, hieß es von der SPÖ.
Illedits bleibt Klubobmann
Keine Änderung gibt es in der Klubführung: Der Draßburger Bürgermeister Christian Illedits bleibt weiterhin Klubobmann. Auch der dritte Landtagspräsident Manfred Moser behält sein Amt.

Die Regierungsmannschaft der SPÖ bleibt mit Verena Dunst, Peter Rezar, Helmut Bieler und Hans Niessl als Landeshauptmann unverändert.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News