Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Umfrage in den Bezirksblättern. (Bild: ORF)
UMFRAGEN
Die Wahlprognosen der Meinungsforscher
Weniger als zwei Wochen vor der Landtagswahl steigt die Spannung. Mit großem Interesse verfolgen die Parteien auch die jüngsten Meinungsumfragen der Zeitungen, die durchaus unterschiedlich ausfallen.
GMK-Umfrage: Absolute für SPÖ
Eine GMK-Telefonumfrage unter 500 Burgenländern erscheint am Mittwoch in den Bezirksblättern. Demnach kommt die SPÖ auf zwischen 49 und 52 Prozent und könnte die absolute Mehrheit schaffen.

Laut dieser Umfrage droht der ÖVP ein Absturz auf 28 bis 31 Prozent. Die FPÖ könnte auf neun bis elf Prozent zulegen. Die Grünen kämen laut Umfrage auf fünf bis sieben Prozent, und die Liste Burgenland auf zwei bis vier Prozent.
Umfrage "Bezirksblätter". (Bild: ORF)
Market-Umfrage sieht ÖVP-Gewinne
Besser sieht es für die ÖVP in der Market-Umfrage für die Zeitung "der Standard" aus: Zwar wäre auch dieser Umfrage zufolge für die SPÖ bei leichten Verlusten mit rund 50 Prozent die absolute Mehrheit möglich, die ÖVP würde aber gegenüber 2005 leicht dazu gewinnen und auf 38 Prozent kommen.

Die FPÖ würde laut Market-Umfrage leicht auf sieben Prozent zulegen, und die Grünen kämen auf fünf Prozent. Die Liste Burgenland würde die Vier-Prozenthürde deutlich verfehlen.

Die Schwankungsbreite liegt für beide Umfragen bei ungefähr plus/minus vier Prozent.
Umfrage "der Standard". (Bild: ORF)
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News