Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Landtag. (Bild: ORF)
POLITIK
Landtagswahl: 244.857 dürfen zur Urne
Die vorläufige Zahl der Wahlberechtigten für die Landtagswahl im Mai steht fest. Exakt 244.857 Menschen sind aufgerufen, am 30. Mai einen neuen Landtag zu wählen. Im Vergleich zu 2005 gibt es diesmal 2.600 Wahlberechtigte mehr.
Mehr Frauen als Männer
Insgesamt können am 30. Mai 125.906 Frauen und 118.951 Männer ihre Stimme abgeben.

Die meisten Wahlberechtigten gibt es im Bezirk Neusiedl am See und zwar rund 47.700, gefolgt vom Bezirk Oberwart mit 46.800. Die wenigsten Wahlberechtigten hat der Bezirk Jennersdorf mit rund 15.600 Bürgern.
Zehn Tage für Einsprüche
Seit Mittwoche liegen auch die Wählerverzeichnisse zehn Tage zur Einsichtnahme auf und ebenfalls zehn Tage haben die Bürger nun Zeit, um Einsprüche einzubringen.

Die Frist für die Einsichtnahme endet am 9. April - so wie auch die Frist für eventuelle Einsprüche.

Fixe Zahl Ende April
Die endgültige Zahl der Wahlberechtigen wird laut Landeswahlbehörde am 28. April feststehen.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News