Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Symbolbild Gewehr. (Bild: APA)
CHRONIK
Tödlicher Schuss auf jungen Hund
Ein bisher unbekannter Täter hat am Donnerstag in Riedlingsdorf (Bezirk Oberwart) auf einen zehn Monate alten Schäferhund geschossen. Der Hund erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er eingeschläfert werden musste.
Schuss in Zwinger
Das Tier war in einem großen Zwinger in einem Innenhof, als es durch den Schuss schwer verletzt wurde.

Projektil bei Notoperation entfernt
Der 47-jährige Hundebesitzer kam gegen 22.00 Uhr nach Hause und bemerkte die Verletzung, als er nach dem Hund sah. Er fuhr mit dem Schäfer sofort zu einem Tierarzt in Pinkafeld.

Im Zuge einer Notoperation konnte ein Projektil aus der Lunge entfernt werden. Der zehn Monate alte Schäferhund musste jedoch aufgrund der schweren Verletzungen eingeschläfert werden.

Polizei ermittelt
Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Schützen und ermittelt wegen Verdachts auf Tierquälerei.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News