Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Fußballakademie Mattersburg. (Bild: ORF)
SPORT/BILDUNG
Offizieller Ankick für Fußballakademie
Die Fußballakademie Burgenland in Mattersburg ist am Samstag offiziell eröffnet worden. Auf der 125.000 Quadratmeter großen Anlage sollen Fußballtalente optimale Trainingsmöglichkeiten vorfinden.
Aufgenommen werden übrigens nur Burschen.
Optimale Trainingsbedingungen
Auf der Anlage, die unter anderem über vier Rasen und zwei Kunstrasenplätze verfügt, sollen die Schüler optimale Trainingsbedingungen vorfinden, sagte Geschäftsführer Oliver Snurer bei der offiziellen Eröffnung der Fußballakademie. Der Lehrplan sei genau auf die Trainings der jungen Kicker abgestimmt.
Genau abgestimmt
"Das heißt, sie fangen entweder mit einem Training auf der Akademie an, die Internatsschüler gehen einfach ein Stockwerk runter und nach dem Frühstück weiter in die Kabinen und haben dann das Training. Und die Schüler, die nicht im Internat sind, kommen mit dem Bus", so Snurer.
Die Anlage verfügt unter anderem über vier Rasen- und zwei Kunstrasenplätze sowie ein Schülerheim.
85 Talente im Modell
Ihren Betrieb hat die Einrichtung, in deren Bau zehn Millionen Euro investiert wurden, bereits Anfang September aufgenommen. Derzeit sind 85 Nachwuchstalente im Fußballmodell, 35 von ihnen befinden sich auch im Internat.
Kooperation mit Schulen
Künftig werden pro Jahrgang maximal 25 Schüler aufgenommen. Im Schulbereich gibt es eine Kooperation mit der Handelsakademie Mattersburg und dem BSSM (Burgenländisches Schule & Sportmodell) Oberschützen.
Anmeldung im Februar
Das Training sowie der allgemeine Unterricht finden in der Akademie statt. Für das Schuljahr 2010/2011 dauert die Anmeldephase von 8. bis 26. Februar 2010. Im März finden der fußballspezifische sowie ein sportmotorischer und sportpsychologischer Eignungstest statt.
Ausbildung in "Vorzeigeprojekt"
Partner der Fußballakademie sind das Land Burgenland, der SV Mattersburg, der Burgenländische Fußballverband sowie die Stadtgemeinde Mattersburg.

Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) sprach anlässlich der Eröffnung von einem "Vorzeigeprojekt". Mit der Akademie wolle man heimischen Kickern eine Ausbildung bieten, nach der sie nicht nur in Österreich, sondern auch international zu den besten zählen, so der Landeshauptmann.
Fußballakademie Mattersburg. (Bild: ORF)
Segnung. (Bild: ORF)
Segnung und Besichtigung
Auch Sportminister Norbert Darabos (SPÖ) und andere Vertreter aus Politik und Sport hielten ihre Eröffnungsreden.

Bischof Paul Iby segnete die Akademie, bevor sie offiziell ihrer Bestimmung übergeben wurde. Besucher hatten nach der Eröffnung Gelegenheit die Schul-und Trainingsräume zu besichtigen.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News