Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Schloss Draßburg (Bild: ORF)
KOMMUNALES
Neuer Eigentümer renoviert Schloss Draßburg
Das Schloss Draßburg wird nach jahrelangem Dornröschenschlaf nun generalsaniert. Der neue Eigentümer will die Bausubstanz und den Schlosspark nach alten Plänen revitalisieren. Teile des Parks sollen auch öffentlich zugänglich werden.
Große Baustelle
Das Schloss Draßburg ist seit einigen Wochen eine Riesenbaustelle. An allen Ecken und Enden des weitläufigen Geländes sind Bauarbeiter anzutreffen.
Schloss Draßburg (Bild: ORF)
Die Geschichte des Schlosses ist wechselvoll. Im 15. Jahrhundert wurde das Anwesen als Edelsitz errichtet, unter den Nadasdys zur Wehrburg ausgebaut und unter der Familie Mesko als Barockschloss vergrößert.
Schloss Draßburg (Bild: ORF)
Ab 1870 gehörte das Schloss der Zuckerfabrikantenfamilie Patzenhofer.
Anton Wink (Bild: ORF) Deutscher klaufte Objekt im Vorjahr
Im Vorjahr erwarb der deutsche Geschäftsmann Anton Wink das historische Objekt samt Park. Nun werden das Schloss und die Nebengebäude von Grund auf renoviert. Die Arbeiten sind mit dem Bundesdenkmalamt abgestimmt.

"Es war Liebe auf den ersten Blick. Dass man hier in einer wunderschönen Region leben kann im Burgenland. Aus der Substanz kann man etwas machen", so Wink.

Sowohl über den Kaufpreis als auch über die Renovierungskosten wollte Wink nicht sprechen.
Schloss Draßburg (Bild: ORF)
Schloss Draßburg (Bild: ORF)
Schloss Draßburg (Bild: ORF)
Bausünden der vergangenen Jahrzehnte sollen verschwinden, so Wink. "Das Gebäude wird in den alten Zustand zurückversetzt. Alle Anbauten, die in den 60er-Jahren für eine Nutzung als Hotel gemacht wurden, werden herausgenommen. Es soll in den etwas femininenStil in französischer Art zurückgebracht werden, und die alte Kultur des Hauses soll erhalten bleiben", so Wink.
Park (Bild: ORF)
Zum Schloss gehört auch ein zehn Hektar großer Park. Der Landschaftsgarten wurde vor 250 Jahren nach englischem und französischem Muster angelegt. "Der Barockgarten soll stufenweise wiederhergestellt werden", sagte Wink.
Zeitlich begrenzt für Öffentlichkeit offen
Nach der Renovierung wird das Schloss privaten Wohnzwecken dienen. Nebengebäude sollen kommerziell genutzt werden. Teile des Schlosses und des Parks werden, zeitlich begrenzt, auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

"Wir werden uns bei Projekten beteiligen, wo ich versuchen werde, finanzielle Mittel seitens des Landes und der EU aufzustellen", so Christian Illedits, Bürgermeister (SPÖ) von Draßburg.
Schlosssanierung soll heuer fertig werden
Die Renovierungsarbeiten des Schlosses sollen noch heuer abgeschlossen werden. Die Wiederherstellung des Schloßparks nach altem Muster hingegen wird noch Jahre in Anspruch nehmen.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News