Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
"webfreetv"-Homepage (Bild: ORF)
WIRTSCHAFT
Webfreetv will im Burgenland durchstarten
Der Internet-Dienstleister webfreetv verlegt seinen Firmensitz von Wien nach Eisenstadt. Der Athena Burgenland Fonds sponsort das börsennotierte Unternehmen, das an einem Sanierungskonzept arbeitet.
Grund: Fonds gibt Geld
Ein Grund für die Ansiedlung im Burgenland: Webfreetv bekommt Geld vom Athena Burgenland Fonds. Dieser greift burgenländischen Klein- und Mittelbetrieben durch Zuschuss von Kapital unter die Arme.
IPO Burgenland managt
Dieser Fonds wird von der IPO Burgenland gemanaged, deren Investoren wiederum die WiBAG und unterschiedliche Banken sind.
IPO-Aufsichtsräte bei webfreetv
Aufgrund dieser Beteiligung wird der Firmensitz von webfreetv nach Eisenstadt verlegt. Außerdem ziehen zwei neue Aufsichtsräte des neuen Investors, also der IPO Burgenland, in den Aufsichtsrat bei webfreetv ein.
Man wiolle auf den deutschenMarkt, Arbeitsplätze sollen aber auch im Burgenland entstehen, hieß es.
Suche nach "möglichen Betätigungsfeldern"
"Wir machen einen ersten Schritt im Burgenland und versuchen, dort mit der Fachhochschule und anderen Partnern ins Gespräch zu kommen, um mögliche Betätigungsfelder abzustecken", sagte webfreetv-Vorstandsvorsitzender Rudolf Fußi.

Durch das Kapital solle der Schritt auf den deutschen Markt geschafft werden, meinte Fußi. Es gehe aber auch darum, im Burgenland Arbeitsplätze zu schaffen.
Das Unternehmen
Webfreetv ist ein All-in-One-Anbieter im Bereich neuer Medien und Kommunikation. Das börsennotierte Unternehmen arbeitet unter anderem für Verbände und Parteien und bietet den Kunden maßgeschneiderte Lösungen zur Nutzung neuer Medien.

Das Unternehmen produziert etwa Webzeitungen oder Webmagazine, arbeitet aber auch Strategien für Firmen für deren Darstellung in allen Bereichen der modernen Kommunikation aus.

Außerdem entwickelt das Unternehmen Technologien für Internet-Fernsehen oder Video-on-Demand-Plattformen.
Es gibt Pläne, den Mitarbeiterstand aufzustocken.
Sanierungspaket soll beschlossen werden
Bei der Hauptversammlung am 19. September soll ein grundlegendes Sanierungs- und Wachstumspaket beschlossen werden.

Der derzeitige Mitarbeiterstand der webfreetv von 25 Mitarbeitern soll in den kommenden drei Jahren auf 50 aufgestockt werden.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News