Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Frau nimmt ein Kräuterbad. (Bild: ORF)
Grieselstein
Wellness von der Wiese
Wellness-Produkte aus Blumen und Kräutern - damit will ein innovatives Projekt in Grieselstein bei Jennersdorf zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Wiesen sollen gerettet werden und Bauern bekommen eine neue Einnahmequelle.
Idylle im Edelsgraben
Der Edelsgraben in Grieselstein bietet ein idyllisches Bild: Auf den Bergwiesen wachsen verschiedene Blumen und Kräuter und besonders viele Orchideen.
Orchidee auf einer Wiese. (Bild: ORF)
Bedrohte Wiesenflächen
In der Gegend gibt es fast keine Rinderbauern mehr. Daher wird das Gras und Heu der Wiesen nicht mehr gebraucht. Die Wiesenflächen sind von Überwucherung aber auch von landwirtschaftlichen Monokulturen bedroht, erklärte Franz Forjan, der Obmann des "Verein Blumenwiese".
Wellnessprodukte. (Bild: ORF) Heubäder und Wellness-Produkte
Bauern und Vordenker aus der Region haben sich zusammengesetzt und intensiv nachgedacht, wie man dem entgegenwirken könnte. Die Lösung: In Kooperation mit zwei österreichischen Universitäten wurden aus den Wiesenkräutern und Orchideen Heubäder und Wellness-Produkte entwickelt.

Früher hätten die Bauern Leiden wie Gicht und Rheuma mit den Kräutern gelindert, erzählte Projektleiter Robert Bauer. Man habe versucht die Produkte zu verfeinern und als hochwertige Wellness-Bäder auf den Markt zu bringen.
Frau nimmt Kräuterbad. (Bild: ORF)
Verkauf via Internet
Wissenschaftler haben 22.000 verschiedene Inhaltsstoffe im Jennersdorfer Heubad und im Blumenheusäckchen nachgewiesen. Erhältlich sind die "Wellness-Produkte von der Wiese" in Grieselstein und über das Internet. Ein eigener Verkaufsshop in Jennersdorf ist in Vorbereitung.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News