Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Andreas Geritzer beim Segeln. (Bild: ORF)
SPORT
Segler Geritzer ist startklar für Peking
Der zweite große Sporthöhepunkt des Jahres nach der Fußball-EM beginnt in einem Monat: Die olympischen Spiele in China. Das Burgenland ist vor allem bei den Seglern stark vertreten. Und Andreas Geritzer ist startklar für Peking.
In der Laserklasse
Andreas Geritzer segelt wie in Sydney und in Athen in der Laserklasse. Nach dem verpatzten Vorjahr hat er heuer schon drei Top-Fünf-Platzierungen zu verbuchen. Olympia naht, sagt der Segelsportler.
"Gut trainiert"
"Man hat nie das Gefühl, dass man etwas stark verbessern muss, sondern immer nur kleine Details für den nächsten Tag. Das war im Großen und Ganzen das Ergebnis - und die Beruhigung, die uns einfach sagt, dass wir gut trainiert haben die vergangenen Monate", so Geritzer.
Andreas Geritzer beim Trainieren. (Bild: ORF)
Mit viel Energie
Andreas Geritzer steckt viel Energie in sein Olympia-Training. Es sind schon die dritten Spiele für den 30-jährigen Neusiedler.

China - das Revier vor Qingdao - erfodert aber noch mehr Konzentration. Es weht meist deutlich weniger Wind als beim Training zuhause in Neusiedl. Geritzer hat daher noch härter gearbeitet.
Anreiz Olympia
"Es ist nicht so, dass wir die zweieinhalb Jahre davor sagen 'Es ist kein olympisches Jahr, wir brauchen nix trainieren', aber irgendwie ist es bei mir bei den Olympischen Spielen so, dass mein Körper bereiter ist, Leistung zu bringen", sagt der Sportler.
Andreas Geritzer beim Segeln. (Bild: ORF)
Alle vier Jahre
Alle vier Jahre segelt Andreas Geritzer besonders gut, er quält sich in der Vorbeereitung noch ein wenig mehr, er ist noch ein wenig fokussierter.

Alle vier Jahre - immer wenn es um Olympiamedaillen für die Segler geht - zeigt die Formkurve beim Mann aus Neusiedl jedenfalls nach oben.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News