Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Schloss Esterhazy. (Bild: ORF)
KULTUR
Fachkuratorium für Esterhazy-Privatstiftungen
Ein prominent besetztes internationales Fachkuratorium, das künftig die Vorstände der Esterhazy Privatstiftungen unterstützen soll, ist Schloss Esterhazy in Eisenstadt präsentiert worden.
Vositzender Wolfgang Petritsch
Zuvor fand die konstituierende Sitzung des Gremiums statt, bei der UNO-Botschafter Wolfgang Petritsch zum Vorsitzenden gewählt wurde. Sein Stellvertreter wurde der frühere langjährige Intendant der Bregenzer Festspiele, Alfred Wopmann.
Beratung und Unterstützung
Das internationale Fachkuratorium, dem unter anderem der Architekt Gustav Peichl und der Schauspieler Harald Krassnitzer sowie die Wirtschaftsexperten Wilfried Feldenkirchen und der Unternehmer Gerald Schweighofer angehören, soll die Vorstände sowie die Geschäftsleitungsmitglieder der Stiftungen bei Projekten in den Bereichen Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft beraten und bei der Entwicklung und Umsetzung der von den Stiftungen definierten Aufgaben unterstützen.

Zu den weiteren Mitgliedern des Gremiums zählen außerdem UNO-Botschafter Thomas Stelzer, Haydnfestspiele-Intendant Walter Reicher, der Pianist Eduard Kutrowatz, der Galerist Ernst Hilger sowie Lorand Hegyi als internationaler Experte für zeitgenössische Kunst.
Kulutrelle Werte erhalten
Die Esterhazyschen Privatstiftungen sind aufgrund der Stiftungsurkunden angehalten, kulturelle Werte wie Kunstdenkmäler und Sammlungen zu erhalten und zu pflegen und diese der Öffentlichkeit durch Ausstellungen und Veranstaltungen zugänglich zu machen. Außerdem soll das Vermögen der Stiftungen durch nachhaltige Wirtschaftsführung gesichert werden.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News