Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Ana Schoretits. (Bild: ORF)
"Burgenland heute"
Ana Schoretits "Im Gespräch"
In der Diözese Eisenstadt laufen die Vorbereitungen für ein Domweihfest zu Pfingsten: Hinter den Kulissen arbeitet die Burgenland-Kroatin Ana Schoretits. "Im Gespräch" erzählt sie vom Alltag im Bischofshof.
Leiterin des Medienbüros
In der Diözese leitet die 55-jährige Ana Schoretits seit sieben Jahren das katholische Medienbüro. Sie ist für die Presse- und Medienarbeit und für den Internetauftritt der Diözese verantwortlich.
Ana Schoretits im Gespräch mit ORF Burgenland-Redakteurin Patricia Spieß. (Bild: ORF)
"In einer Kirche, wo Wunder möglich sind"
"Im Gespräch" fragte ORF Burgenland-Redakteurin Patricia Spieß, wie Ana Schoretits persönlich mit dem nicht gerade frauenfreundlichen Kurs der katholischen Kirche zurechtkomme. Es gebe natürlich vieles in der Kirche, das sich ändern könnte, antwortete Schoretits, aber das brauche Zeit.

Sie sehe in ihrem Dienst, dass Frauen sich in vielen Bereichen entfalten können: "Wo es nicht geht ist wahrscheinlich Geduld gefragt", sagte Ana Schoretits.

Auf die Frage, ob sie glaube, dass Frauen in der katholischen Kirche einmal auch das Priesteramt ausüben können, meinte die Schoretits verschmitzt: "In einer Kirche, wo Wunder möglich sind, wer weiß. Vielleicht eines Tages."
Gedichte und Theaterstücke
Vielen ist Ana Schoretits aber auch als Autorin ein Begriff: Sie schreibt Gedichte und Theaterstücke in deutscher und kroatischer Sprache. Ana Schoretits ist verheiratet, Mutter und auch Großmutter.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News