Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Talent (Bild: ÖBB)
NACH BESCHWERDEN
Pendler-Service: City-Shuttle statt Talent
Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) hat am Donnerstag auf die Beschwerden zahlreicher Bahn-Pendler reagiert: Ab März soll der City Shuttle statt der Talent-Garnitur zum Einsatz kommen.
Beschwerden und Unterschriften-Aktionen
Das Land Burgenland hat nun auf Beschwerden zahlreicher Pendler - die brieflich und via Unterschriftenaktion ihre Unzufriedenheit mit dem Fahrkomfort in den neuen Talent-Zügen bekundeten - reagiert.

Qualitätsgipfel mit den ÖBB
Es wurd ein - mit den ÖBB vorgesehenen Qualitätsgipfel - einberufen. An den Gesprächen nahmen der Verkehrskoordinator des Landes, Thomas Perlaky, sowie Vertreter von ÖBB und Raaberbahn Teil.
Das Ergebnis dieses Gipfels
Ab März wird ein City Shuttle anstatt der Talent-Garnitur zum Einsatz kommen. Außerdem will man sich künftig um Doppelstockwaggons bemühen.
Weniger Durchsagen, bessere Ausstattung
Außerdem werden die Durchsagen in den Zügen reduziert, die Sitze im "Talent" sollen umgebaut und damit benutzerfreundlicher gemacht werden.
City Shuttel von Pamhagen nach Wien
Weiters habe man vereinbart, dass ab 5. März der erste Frühzug ab Pamhagen (4.48 Uhr) in Richtung Wien wieder ein "City Shuttle" sein werde.

Dieser sei genauso ausgestattet wie ein Doppelstockwaggon, so Landeshauptmann Niessl.
Doppelstockwaggons sind bereits bestellt
In weiterer Folge bemühen man sich, dass der "Talent" durch Doppelstockwaggons ersetzt werde, so Niessl. Diese seien seitens der ÖBB zwar schon bestellt, aber erst in einem Jahr verfügbar.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News