Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
UNO-Posten. (Bild: APA)
IM LIBANON
Vermisster Soldat ist Burgenländer
Der im Libanon vermisste österreichische Soldat ist ein gebürtiger Burgenländer, der seit Jahren in der Steiermark lebt. Der Milizoffizier ist im Südlibanon nicht zum ersten Mal für die UNO im Einsatz.
Seit einem Jahr im Libanon
Der 44-jährige Major war seit einem knappen Jahr als UNO-Beobachter im Südlibanon. Mitte August hätte der gebürtige Burgenländer, der seit Jahren in Graz wohnt, aus dem Libanon zurückkehren sollen.
Erfahrerner Soldat
Der Bundesheerangehörige, der beim Kommando für Internationale Einsätze in Graz arbeitet, gilt als äußerst erfahren. Der Einsatz im Libanon war bereits seine fünfte UNO-Mission.
UNO-Beobachter in Kambodscha
Bereits zuvor war er unter anderem als UNO-Beobachter in Kambodscha dabei.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News