Wien ORF.at Mahlzeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:16
Fleisch Gerald Wirth und Schnitzel in Erdäpfelkruste
13.9.11
Zu Gast ist der künstlerische Leiter der Wiener Sängerknaben Gerald Wirth. Der bekannte und beliebte Knabenchor gilt weltweit als Botschafter unseres Landes. Wir servieren Schweinsschnitzel in Erdäpfelkruste.
Experte für Chorleitung
Seinen ersten Chor - einen Kinderchor - dirigierte Gerald Wirth schon im Alter von 15 Jahren. Er hat Chöre und Orchester auf der ganzen Welt dirigiert und singt und spielt selbst in vielen Ensembles. Außerdem hält er international Workshops für Chorleitung und Stimmbildung ab.

Lange Tradition, neue Herausforderungen
Seit dem Jahr 2001 ist Gerhard Wirth künstlerischer Leiter der Wiener Sängerknaben. Er führt die lange Tradition des Chores weiter - und sucht gleichzeitig nach neuen Herausforderungen für den Knabenchor.
Gerald Wirth. (Foto: Lukas Beck)
Drei Söhne bei den Sängerknaben
Gerald Wirth ist verheiratet und hat sechs Kinder, drei junge Damen und drei junge Herren - alle drei Söhne waren bei den Wiener Sängerknaben, der jüngste ist es noch.

In seiner Freizeit ist Gerald Wirth Landwirt. Er lebt auf einem alten Vierkanthof in Niederösterreich und hat begonnen, eine alte österreichische Schafrasse zu züchten.

Schweinsschnitzel in Erdäpfelkruste
Er wandert gern und zählt außerdem das Backen von Palatschinken zu seinen Hobbys. In Mahlzeit Burgenland servieren wir Deftiges: Schweinsschnitzel in Erdäpfelkruste.
Zutaten
- 1 kg Schweinefleisch (Karree)
- 10 dag Mehl
- 3 Eier, verquirlt
- 3 große Erdäpfel, roh
- Muskatnuss
- Fett zum Herausbacken
Zubereitung
Fleisch in etwas dünnere (8-10) Schnitzel schneiden, leicht klopfen und leicht salzen. Erdäpfel schälen und grob reißen, mit Salz. Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Fleisch in Mehl wälzen, durch die verquirlten Eier ziehen und danach mit den Erdäpfeln panieren. Im heißen Fett schwimmend herausbacken.

Je nach Vorliebe können die Erdäpfel auch mit Majoran gewürzt werden.

Beilage
Salat nach Jahreszeit
Mahlzeit Burgenland; 13.9.11