Wien ORF.at Mahlzeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:17
Christa Putnik und Zwiebelrostbraten
26.8.11
Zu Gast ist die Pferdeflüsterin aus Neckenmarkt, Christa Putnik. Sie bringt bei ihrem Besuch im Studio ein ganz persönliches Rezept mit. Es gibt Putniks Zwiebelrostbraten.
Islandpferde und Seminare
Christa Putnik ist gebürtige Holländerin und hat einen Islandpferdehof. Sie gestaltet Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung.
Christa Putnik (Bild: ORF)
Im Topf aus Gusseisen
Hier gibt es das Rezept zu Putniks Zwiebelrostbraten. Am besten nehme man einen Topf aus Gusseisen, rät die Pferdeflüsterin.
Zutaten
- 1,2 kg Hinteres Scherzel, aufgeschnitten
- 1 kg weiße Zwiebel
- 60 dag Zucchini, klein gewürfelt
- 35 dag Karotten, klein gewürfelt
- 30 dag feste rote Paradeiser, fingerdick geschnitten
- ¼ l Weißwein
- Mehl zum Stauben
- 8-9 EL Speiseöl
- 1 B. Sauerrahm
- 5 dag Estragon Senf
- 2 dag Petersilie
- 1 Bratensaftwürfel
- Pfeffer
- 1 EL Thymian
- 1 EL Oregano
- 8 dag Paprika (mild)
- Muskatnuss
Zubereitung
Die Schnitzel auf einer Seite mit Mehl stauben und ein wenig mit Salz, Pfeffer und Oregano bestreuen. Das Fleisch in Öl scharf anbraten, erst die bemehlte Seite, dann die unbemehlte. Halbgare Schnitzel in einem Teller ablegen. Zwiebel im Bratenrückstand mit 3 – 4 EL Öl anrösten. Zucchini, Karotten und Paradeiser dazugeben und unter Rühren ca. 20 Minuten rösten.

Das Ganze in einen großen Topf (am besten Gusseisen!) umfüllen und noch 15 Minuten weiterkochen. Senf, die Hälfte des Rahms, alle Gewürze beigeben und auf geringer Stufe leicht köcheln lassen.

Nach 15 Minuten das Fleisch in die Soße legen und mit Wasser aufgießen. N

ach ca. einer Stunde in einer Tasse den Bratensaftwürfel in heißem Wasser auflösen und einrühren. Wein einfließen lassen und noch ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Unter Zugabe von Wasser oder Mehl eine sämige Soße herstellen.

Nach ca. einer weiteren halben Stunde den restlichen Sauerrahm unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Beilage
Serviettenknödel
"Mahlzeit Burgenland"; 26.8.11