Wien ORF.at Mahlzeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:17
Peter Payer und Pörkölt vom Mangalitzaschwein
25.8.11
Der burgenländische Regisseur Peter Payer stellt in Mahlzeit am Donnerstag seinen neuen Film vor, und er kocht: Es gibt Pörkölt vom Mangalitzaschwein.
Der Bauernhof und die Kindheit
Peter Payer ist in Tadten im Seewinkel und in Wien Simmering aufgewachsen.

In seiner Kindheit und frühen Jugend habe er viel Zeit auf dem Bauernhof seiner Familie verbracht, so Payer. Der Hof sei für die damalige Zeit "prototypisch bewirtschaftet" gewesen, es gab Gemüse, Wein, Getreide, einige Schweine und Rinder.
Burgenländer als Skilehrer in Tirol
Payer absolvierte ein Gymnasium in Wien und studierte dann Medizin, in dieser Zeit arbeitete er auch als Skilehrer in Tirol. Da sei er als Burgenländer ein "Exot" gewesenm so Payer.
Peter Payer (Bild: ORF)
"Am Ende des Tages"
Seit Ende der 1980er-Jahre ist Peter Payer als Gestalter und Regisseur tätig. "Am Ende des Tages" heißt Payers aktueller Film, in dem der Kurzurlaub eines Paares eine unvermutete Wendung nimmt. Anna Unterberger, Simon Schwarz und Nicholas Ofczarek spielen.
Pannonische Küche
Payer interessiert sich Architektur, Musik und für gutes Essen, kocht "gerne und viel" und isst auch gerne, wie er sagt. Wichtig seie ihm die Saisonale und regionale Küche.

Pannonischer als das Rezept von Peter Payer ist wohl selten ein Rezept: Es gibt Pörkölt vom Mangalitzaschwein.
Zutaten
- 1 kg Schweinsschulter vom Mangalitzaschwein
- 15 dag Bauchspeck
- 20 dag Zwiebeln
- 1/4 - 1/2 l Rindsuppe
- 1/8 l Sauerrahm
- 1/8 l Obers
- Paprikapulver, Knoblauch, etwas Chili
- 3 dag Mehl
- Schweineschmalz oder Öl
Zubereitung
Fett erhitzen, gewürfeltes Fleisch scharf anbraten, herausnehmen, grob geschnittenen Zwiebel und Bauchspeck hinzugeben, kurz mitrösten und danach das Fleisch wieder zugeben, würzen, mit einem Teil der Suppe aufgießen und bissfest dünsten. Die restliche Suppe mit Rahm, Obers und Mehl verrühren, das Pörkölt damit binden, abschmecken und fertigdünsten.

Beilage
Spätzle, Nudeln oder Knödel
"Mahlzeit Burgenland"; 25.8.11