Wien ORF.at Mahlzeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:20
Fleisch Adi Weiss und Schweinsbraten
23.3.2011
Heute ist Modejournalist Adi Weiss zu Gast in Mahlzeit. Der Mode-Guru weiß genau, welches Styling im heurigen Frühling gefragt ist. Wir servieren Schweinsbraten.
Modejournalist
Adi Weiss zählt seit Jahren zu den erfolgreichsten Modejournalisten Österreichs. Der gebürtige Steirer gilt als der Modeguru in Österreich und seine Trendmeinung ist stets gefragt.
Weiss_Adi (Bild: Marcel Gonzalez-Ortiz)
Chefredakteur und Modechef
Adi Weiss leitete bereits das Moderessort des Frauentitels WOMAN und wechselte 2006 als Modechef zur Tageszeitung ÖSTERREICH. Von 2007 bis 2009 war Weiss Mitglied der Chefredaktion und Modechef des wöchentlichen Frauenmagazins MADONNA.
Interviews
Die Modeproduktionen und Interviews von Adi Weiss mit Superstars wie Naomi Campbell, Heidi Klum, Victoria Silvstedt, Adriana Karembeu, Esther Canadas, Marcus Schenkenberg, Alek Wek, Wolfgang Joop sowie Gianfranco Ferré beeindruckten international.
Lifestyle und Medien Verlag
Adi Weiss gründete 2009 mit seinem Partner Michael Lameraner den ersten österreichischen Lifestyle und Medien Verlag, die Weiss & Lameraner Media Group GmbH., die sich auf Mediendesigns und internationale Fotoproduktionen spezialisiert hat.

Vom Verlag werden jährlich neun STYLE UP YOUR LIFE! Hochglanzmagazine in vier Special-Interest-Ausgaben zu den Themen Ladys, Men, Body und Living.
Pläne
Adi Weiss wird STYLE UP YOUR LIFE! und seine adiweiss.at-Homepage über Mode, Beauty, Stars, Community mit täglichen Blogs weiter ausbauen.
Er designet seine eigenen Shirts mit frechen Sprüchen und plant neue T-Shirt- und Hemdenkollektionen und eine eigene Jeanskollektion.
Österreichisches Gericht
Der renommierte Modejournalisten serviert in der Sendung Mahlzeit ein typisch österreichisches Gericht: Schweinsbraten.
Zutaten:
- 1 kg Schopfbraten
- 1/2 l Rindsuppe
- Kümmel
- 1 Zwiebel, fein gehackt
- 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
- Schweineschmalz zum Anbraten
- 1 EL Mehl
Zubereitung:
Fleisch mit Kümmel, Salz, Pfeffer und Knoblauch einreiben, in heißem Schweineschmalz beidseitig anbraten, bis es eine schöne Farbe hat. Mit Suppe aufgießen und Zwiebel in den Saft geben.
Bei 180° C etwa zweieinhalb Stunden braten, mehrmals aufgießen. Wenn das Fleisch gar ist, Rohr abschalten und das Fleisch noch eine Viertelstunde im Rohr rasten lassen. Den Saft mit etwas Mehl stauben, nochmals abschmecken und mit einem Stab pürieren.
Beilage:
Semmelknödel und Krautsalat
„Mahlzeit Burgenland", 23.3.2011 und täglich von Montag bis Freitag von 11.00 bis 13.00 Uhr in Radio Burgenland