Wien ORF.at Mahlzeit
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:22
Fleisch Rindsrouladen
14.5.2009
Der Deutsche Helmut Eichenlaub ist Landrat von Waldeck-Frankenberg, das mit dem Burgenland seit Jahren kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen pflegt. Es gibt Rindsrouladen.
CDU-Politiker
Helmut Eichenlaub wurde 1955 in Landau/Pfalz geboren, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er gehört seit mehr als 30 Jahren der CDU an.
Diplom-Verwaltungswirt
Eichenlaub hat eine Ausbildung zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) absolviert und seine ersten Berufsjahre bei der Verwaltung Südliche Weinstraße in Landau und Bad Bergzabern verbracht.
Helmut Eichenlaub (Bild: ORF)
Bürgermeister und Landrat
1981 wechselte Helmut Eichenlaub als persönlicher Referent des geschäftsführenden Direktors des Hessischen Landkreistages nach Wiesbaden. 1984 wurde er mit 29 Jahren zum Bürgermeister der Stadt Frankenberg gewählt. Seit 1997 ist er Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg.
Altkreis Frankenberg
Schon in den 60er-Jahren gab es Verbindungen und Kontakte zwischen dem damaligen Altkreis Frankenberg und dem Burgenland. Die Verbindungen wurden jedoch nach der Gebietsreform in Hessen in den 70er-Jahren nicht weitergeführt und erst im Jahr 2000 zunächst auf brieflicher Ebene durch Landrat Helmut Eichenlaub wieder aufgenommen.
Partnerschaft
In Eichenlaubs Amtszeit wurde auch eine Partnerschaft mit dem Burgenland initiiert. Im Foyer des Haydn-Saales von Schloss Esterhazy besiegelten Landrat Helmut Eichenlaub und der burgenländische Landeshauptmann Hans Nissl am 30. April 2001 mit der Unterschrift der Partnerschaftsurkunde offiziell das Bündnis.
EU-Projekte
Im Rahmen der Partnerschaft des Landkreises Waldeck-Frankenburg mit dem Burgenland geht es um die Bereiche Kultur, Wirtschaft und Tourismus und es werden gemeinsam EU-Projekte entwickelt.
Lieblingsgericht
Eine der größten Leidenschaften von Helmut Eichenlaub sind das Burgenland, seine Menschen, das panonnische Klima, das Essen und der Wein. Er serviert in der Sendung Mahlzeit sein Lieblingsgericht: Rindsrouladen.
Zutaten:
- 4 Rindsschnitzel
- Roter Paprika, Salz, Pfeffer, Senf , Soßenwürfel
- Zwiebel gewürfelt
- Speckscheiben, Speckstreifen, Schmalz
- Obers
- ca . 2 EL Mehl zum Stauben
Zubereitung:
Die Rindsschnitzel nur mit einem Tuch abtupfen, da sie beim Waschen zu viel Saft verlieren würden.

Die Schnitzel mit Salz und rotem Paprika würzen, nach Belieben auch mit Senf bestreichen, mit rohen oder ausgebratenen Speckscheiben und Zwiebelwürfeln belegen.

Eventuell auch mit saurer Gurke füllen, zu einer Roulade einrollen, mit Garn umwickeln oder mit Zahnstocher fixieren.

In Speckstreifen und Schmalz von allen Seiten anbräunen, Wasser zugeben und die Rouladen weich dünsten. Die Soße mit Obers und Soßenwürfel auffüllen und mit Mehl stauben.
Beilage:
Nudeln, Knödel oder Rotkraut