Wien ORF.at Leben
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 16:16
Jutta Treiber (Bild: ORF)
Treibers erster Krimi
Zum ersten Mal in ihrer langen Karriere hat die vielfach ausgezeichnete Autorin Jutta Treiber jetzt einen Krimi geschrieben. Er heißt "Jonas ist weg".
Spiel mit Spannung und Ungewissheit
31 Bücher hat sie bisher veröffentlicht, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Geschichten zum Lachen und zum Weinen, zum Schwelgen und Schmunzeln. Zum ersten Mal hat sich Treiber nun mit "Jonas ist weg" an einen Kriminalroman gewagt.

Inhalt: Verena Seedoch kommt nach der Arbeit nach Hause und wartet auf ihren zwölfjährigen Sohn, aber Jonas taucht nicht auf. Jutta Treibers Kriminalroman spielt mit Spannung und Ungewissheit.
Jutta Treiber (Bild: ORF)
"19.20 Uhr; Wo blieb Jonas so lange. Er wusste doch, dass sie sich Sorgen machte, wenn er in der Dunkelheit mit dem Rad unterwegs war. 'Ich warte noch bis halb acht, dachte Verena, aber dann rufe ich ihn an. Ich will nicht hysterisch erscheinen. Aber dann rufe ich ihn an. 19.22, 19.25, 19.29 Uhr - die Minuten krochen dahin wie schleimige Nacktschnecken."
Einige Rätsel
"Mich hat das Thema verschwundenes Kind und dann die Ängste der Mutter, die nicht weiß, was mit dem Kind passiert ist, besonders gereizt. Mich hat auch gereizt, das aus der Perspektive der Mutter zu erzählen, wenn die Stunden zur Ewigkeit werden", so Treiber.

Es gibt einige Rätsel, die Jonas' Mutter mithilfe eines Kriminalkommissars lösen muss.
"Jonas ist weg" (Bild: ORF)
"Jonas ist weg" ist in der Reihe Buchklub Gorilla erschienen.
"Burgenland heute"; 30.8.11