Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Kind vor einem gemalten Regenbogen
SOZIALES
Rainbow: Offenes Ohr für Scheidungskinder
Mehr als 500 Ehen wurden im Burgenland im Vorjahr geschieden. Für Kinder ist die Scheidung der Eltern oft ein traumatisches Erlebnis. Hilfe für die Betroffenen bietet seit Jahren der von der Caritas betreute Verein Rainbows an.
In der Kleingruppe Emotionen ausdrücken
Eisenstadt, Oberwart und Güssing - das sind die drei Standorte an denen der Verein Rainbows im September wieder professionelle Hilfe für Scheidungskinder anbieten wird.

Die Kinder werden dabei in Kleingruppen von speziell geschulten Gruppenleitern betreut. Sie haben die Möglichkeit ihre Erfahrungen mit gleichaltrigen Betroffenen auszutauschen und sich durch kreative Methoden wie etwa Zeichnen auszudrücken, sagt die Landesleiterin von Rainbows Burgenland, Magda Pirker.
Nachfrage steigt
Die Nachfrage ist im Burgenland jedenfalls steigend, derzeit sucht der Verein auf seiner Homepage nach weiteren Mitarbeitern. Allein im Vorjahr hat es im Burgenland 556 Scheidungen gegeben, rund 750 Kinder waren davon betroffen.

Der Verein Rainbows ist seit 1995 im Burgenland tätig, betreut und getragen wird er von der Caritas. Neben der Betreuung für Scheidungskinder bietet Rainbows auch Feriencamps, sowie Hilfe nach dem Tod eines nahestehenden Menschen an.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News