Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Pedibus (Bild: ORF)
ST. GEORGEN
Mobilitätspreis für Pedibus der Volksschüler
Der Mobilitätspreis 2009 des Verkehrsclub Österreich (VCÖ) geht an den Pedibus der Volksschule St. Georgen. Bei diesem Projekt gehen seit einem Jahr Volksschulkinder gemeinsam in die Schule.
Zu Fuß zur Schule
24 Erstklassler waren im vergangenen Schuljahr mit Begeisterung dabei und legten den Schulweg, begleitet von Erwachsenen, zu Fuß zurück - entlang festgelegter Linien mit ausgeschilderten Haltestellen.

Damit wurde auf die wichtigste Befürchtung der Eltern eingegangen, nämlich dass der Schulweg zu Fuß für die Kinder zu gefährlich sei, sagte die St. Georgener Volksschuldirektorin Gudrun Fritz. Früher als alle Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht hatten, sei es oft vor der Volksschule zu Gefahrensituationen gekommen.
Projekt mit Vorbildfunktion
Im Vorfeld wurden Gefahrenstellen am Schulweg entschärft - etwa Gehsteige verlängert oder Zebrastreifen heller gemacht. Für Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) hat das Projekt Vorbildfunktion: "Wenn Kinder mehr zu Fuß gehen, dann werden sie das wahrscheinlich auch als Erwachsene tun."
VCÖ fordert Mobility-Card
VCÖ-Geschäftsführer Willi Nowak nimmt die Verleihung des Mobilitätspreises zum Anlass, eine Mobility-Card zu forden. Das ist eine Karte, mit der man alle Verkehrsmittel benutzen kann.

Bis auf weiteres liegt dieses Projekt aber auf Eis - der Bund hat es aus Geldmangel zurückgestellt.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News