Burgenland ORF.at
MI | 11.04.2012
Jagdleiter mit Kamera (Bild: ORF)
KRIMINALITÄT
Beim Tresorknacken im Wald gefilmt
Einbrecher, die im Wald zufällig beim Tresorknacken gefilmt werden - klingt unglaubwürdig, ist aber wahr. Passiert ist das vergangenen September in Rotenturm. Mit Hilfe dieser Aufnahmen wurden die Täter jetzt ausgeforscht.
Die Täter zwängten sich durch die Hundeklappe in den Pfarrhof.
Einbruch ins Pfarrhaus
Die besten Geschichten schreibt das Leben - diese alte Redensart hat sich im Fall der Einbrecher von Rotenturm wieder bewahrheitet.

Im September 2007 zwängten zwei Einbrecher sich durch die Hundeklappe des Pfarrhofs Rotenturm, fanden einen Tresor und machten sich damit aus dem Staub.
Der Tatort (Bild: ORF)
Kamera (Bild: ORF)
Dumm gelaufen
Im nahen Wald knackten sie den Tresor in Ruhe - aber nicht unbeobachtet: Eine Kamera lief mit. Die Täter brachen den Tresor ausgerechnet in der Nähe einer Futterstelle, bei der eine Infrarotkamera angebracht war, auf.

Die Rotenturmer Jäger bewiesen ihren Jagdinstinkt, auch wenn sie beim Aufstellen der Kamera eher die Dokumentation des Wildwechsels als das Ertappen von Einbrechern auf frischer Tat im Sinn hatten.
Gerhard Korkisch, Jagdleiter (Bild: ORF)
Sie wurden von der Kamera gefilmt. Noch am selben Tag holte der Jäger die Kamera ab. "Beim Näherkommen habe ich viel Schmutz liegen gesehen. Beim Näherkommen habe ich einen kleinen, aufgeschweißten Tresor entdeckt. Da bin ich langsamer gegangen, weil ich dachte, da wäre vielleicht noch jemand dort", sagte Jagdleiter Gerhard Korkisch.

Nachdem niemand mehr zu sehen war, sei er zu der Kamera gegangen, die er aufgehängt habe, um Wild zu filmen. Als er den Chip ausgelesen habe, habe er darauf ein Foto von einem Auto gesehen.
Trotz des "Ungeschicks" sind die beiden Profis.
Autokennzeichen deutlich erkennbar
Auf den Bildern der Kamera war das Fluchtfahrzeug mitsamt den Kennzeichen zu sehen. Der Rest war akribische polizeiliche Ermittlungsarbeit: Einer der Einbrecher wurde ausgeforscht und ins Gefängnis nach Eisenstadt gebracht.

Bei dem Verhör stellte sich heraus, dass sein Komplize schon länger wegen eines anderen Delikts in Österreich hinter Gittern sitzt.

Auch wenn die beiden in diesem Fall wie Hauptdarsteller der Chronik der unfähigsten Verbrecher wirken: Die zwei sind Profis, die Polizei ermittelt auch in einer Reihe von anderen Fällen, die auf das Konto der beiden gehen sollen.
Ganz Österreich
Burgenland News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News